urban.fashion.diary goes paris: la princesse monochrome

DSC_4081
skirt: topshop (same here) / t-shirt: y3 (similar one here) / bag: no name (similar one here) / shoes: shellys london (same here) / sunnies: marc by marc jacobs (similar one here)

das schwarz-weiße streifenmuster des dreiviertel langen rockes und das ebenso monochrome t-shirt mit riesen-aufdruck schreien in meinem augen nach leicht schief gerücktem schwarzen käppchen und baguette vor dem hintergrund des eiffelturms!
um dieses klischee nicht vollends zu erfüllen, verzichte ich auf diese aufmachung, schlüpfe in meine schwarzen flats und spaziere die champs elysée bis zum arc de triomphe entlang.

vor dem bunten treiben der stadt präsentiert sich das outfit in dezentem schwarz-weiß und sticht durch das großflächige muster allemal heraus.

disneyland paris muss leider auf die prinzessin in mir verzichten, doch baue ich mir kurzerhand luftschlösser und betrete hoheitsvoll den disneystore – verlasse ihn wieder mit einem kleinen, aber feinem mickey-maus-sackerl, das dem outfit noch einen kleinen farbklecks verpasst.

paris erweist sich jedenfalls als wunderbarer hintergrund, als altemberaubend schöne stadt, die alles zu bieten hat, was das herz begehrt, sodass ich mich wie eine disney-prinzessin fühle.
_____________________________________________

the black and white stripes of my skirt and the monochrome t-shirt with its huge print kind of call for a black cap and a baguette in front of the eiffel tower. I decided not to fulfil this cliché and so I walk along champs elysée down to arc de triomphe in my black flats.

in front of the colorful city this monochrome look with its pattern is eye-catching despite of the missing colors.

the little princess inside me enters the disneystore instead of disneyland and leaves it again with a funny little comic-shoppingbag, that gives a blur of color to the monochrome look.

paris is a wonderful background, a breathtaking city, that makes me feel like a disney-princess!

DSC_4076 DSC_4091 DSC_4113 DSC_4119 DSC_4094

Advertisements

urban.fashion.diary goes paris: la rose dans la cité de l´amour

DSC_3823
dress: h&m (similar one here) / shoes: esprit (same here on sale!) / bag: no name / bracelet: tiffany & co /watch: fossil

inmitten der stadt der liebe – und der mode – erblühen himmlische, rote rosen auf fließend schwarzem stoff. wie ein blümchen, das sich der sonne entgegen neigt, wende ich mich dem charme der stadt der romantik zu. ihrem zauber verfallen, schlendere ich in luftigen sandalen durch die straßen.

fasziniert von der seine, der weitläufigkeit der plätze und straßen und den wunderschönen gebäuden, halte ich all die bilder fest und greife nicht nur nach den sternen, sondern sogar nach dem eiffelturm. 🙂
________________________________________

in middle of town of love and fashion red roses bloom like crazy on the flowing black fabric of my dress. like a flower that tends to the sun, I turn toward the the city of romantic. fascinated by its charm, I walk around in my beloved sandals.

enchanted by the seine, all the beautiful places and streets and the impressive buildings, I make a note of all the wonderful things around me and actually I don´t only reach for the stars, but also for the top of eiffel tower. 🙂

DSC_3722 DSC_3736 DSC_3732 DSC_3752 DSC_3783 DSC_3777 DSC_3780 DSC_3817 DSC_3798 DSC_3822
DSC_4063

80s denim, lace & glitter

DSC_4182

shorts*: urban classics (same here) / tanktop*: urban classics (same here) / vest: cos (similar one here) / shoes: hegos (same here) / bag: no name (similar one here) / sunnies: dsquared² / bracelet: tiffany&co / necklace: cos (similar one here)

wie ein scheinwerfer beleuchten die glitzerschuhe die high-waist shorts im 80s stil. spitzenrosen als blickfang bilden die rückseite meines transparenten tank tops und geben jedem bandeau oder top – ob in strahlender farbe oder ton in ton ­- die möglichkeit fröhlich oder eben auch gräulich hindurchzuschimmern.

um dem ganzen eine brise lässigkeit zu verleihen, schlüpfe ich in eine schwarze oversized weste und fertig ist das gemütliche denim-outfit für einen spätsommertag im august.

ein weiterer kleiner funkel-akzent wird durch glitzer inmitten von perlmutt auf den fingernägeln gesetzt. der café latte lässt sich so gleich doppelt so gut in händen halten! 🙂

(*def-shop)
___________________________________
the high-waist shorts in 80s style are highlighted by the sparkling flats. bright colors or tones of grey can shimmer through the roses made out of lace on the back of my tank top.

the simple denim outfit is completed by an easygoing oversized vest.

in the middle of my pearly nails you find one more glittering highlight on my left hand, that reaches for a café latte. 🙂

(*def-shop)

DSC_4143 DSC_4183 DSC_4166 DSC_4175 DSC_4200 DSC_4193

„spice up“ your denim style

DSC_3663
jeans: please (similar ones here) / shirt: h&m (similar one here) / bag: vionnet paris / shoes: esprit (same here) / ring (old): h&m (similar one here)

manchmal darf´s auch simpler sein – dabei aber trotzdem nicht langweilig! ich würze gern´ mit pfeffer – nicht nur mein essen! also schnapp´ ich mir kurzerhand die mühle und peppe meine ohnehin schon pfeffrigen jeans auf!

jeans sind nicht gleich jeans und meine neuen sind für mich mit ihrer zartblauen waschung etwas ganz besonderes:
helles blau wie klares meerwasser an der istrischen küste, dazu ein spiegelnd durchsichtiger riesenstein am finger!
ergänzt wird der cleane look durch ein bisschen sommerliches bling-bling am fuß, aufgepeppt durch die nachtblaue vionnet tasche.

glitzernd schwimme ich durch die lang herbeigesehnte frische brise und genieße es endlich wieder zu jeans greifen zu können, ohne in ihnen vor hitze zu zergehen!
_____________________________________________

sometimes I just want to keep it simple, but of course I don´t like it boring! so I spice up my denim outfit!

there are a lot of different types of jeans – I love the special tender tone of blue of my new ones.

the light blue color reminds me of clear water at the coast of istria, I combined the jeans with a huge reflective transparent stone on my finger as a highlight!

some summery bling-bling is added by the shoes, and the whole clean look is accessorized by the nightblue vionnet bag.

sparklingly I move through the fresh breeze and enjoy, that the burning heat has finally come to an end!

DSC_3678DSC_3666 DSC_3672 DSC_3676DSC_3685

have a coke!

DSC_3639skirt: cultura (skirts with details: here, here, here) / top: h&m (similar one here) / shoes: lazzarini (same here)

was ist erfrischender als ein zischendes coca cola mit zitronensaft an einem heißen sommertag?
möglicherweise sich ganz in das eisgekühlte kultgetränk zu hüllen? ich versuch´s mal im übertragenen sinne und schlüpfe in meinen 50s cola-rock und tanze im sonnenschein!

dieser post ist übrigens keineswegs von coca cola gesponsert (wobei das natürlich perfekt wäre 😉 ) und mein ziel ist es auch bestimmt nicht werbung für das süße, nicht allzu gesunde sprudelgetränk zu machen!

ich möchte euch diesen lustigen, laune machenden sommerrock mit all seinen details – coke buttons, stickerei, perlen, tüll und spitzensaum auf keinen fall vorenthalten! deshalb kombiniere ich ihn ruckzuck mit einem weißen spitzen-oberteil und mach´ bei der wahnsinnshitze die stadt unsicher.

tja und wenn ich durst bekomme…wer weiß…?
_______________________________________________________

what is more refreshing than an ice cold coke with lemon juice on a hot summer day?

maybe taking a bath in the freezing drink? probably that´s not a great idea – I prefer water. so instead of taking a coke-bath, I put on my 50s coke-skirt und dance in the sunshine.

this post is not sponsored by coca cola and it is not an advertisement either… 😉

I just want to present my funny, amusing summer-skirt with all its details – coke buttons, pearls, embroidery, tulle and a tuck made out of lace! that´s why I combined it with a white lace top and paint the town.

…and when I get thirsty – who knows…?

DSC_3602 DSC_3592 DSC_3621DSC_3638 DSC_3630 DSC_3626  DSC_3607

summer rocks!*

DSC_3476leather shorts: mango (same here on sale!) / top: care of you (similar one here) / shoes: buffalo (similar ones here) / sunnies: marc by marc jacobs (same here)

von typischen sommerlichen farben kann heute keine rede sein, lediglich form und schnitt entsprechen ganz klischeehaft den temperaturen.

ein luftiges metallic-top mit cut outs und ledershorts müssen heute herhalten, um einen rockigen sommerlook zu schaffen. wer genau hinsieht, entdeckt weitere metallische akzente an tasche und ballerinas! alles silberfarbene wirft die reflexe des grellen sonnenlichts, das mich in der hitze fast wie eine kugel schokoeis zergehen lässt, direkt zurück in die das objektiv der kamera.

das outfit scheint ganz meinem wunsch nach ein paar dunklen wölkchen, die abkühlung bescheren – die sonne dabei allerdings ganz im sinne der metallreflexe nicht ganz verdecken – zu entsprechen.

summer rocks, aber bitte nicht zu heiß! 😉
_______________________________________________________

today I don´t show you any of those typically summery colors, but at least the composition of my outfit makes you think of high temperatures.

today´s summerlook consists of leather shorts and a glistening grey top with cut outs, that reflects the sunlight in a wonderful way. as you can see I also focused on metallic accessoires.

the dark colors of my outfit seem to be expression of my wish for some cooler days, but of course I don´t want to miss the sun and its reflecting effects.

summer rocks, but I don´t like it too hot! 😉

DSC_3459 DSC_3470 DSC_3495 DSC_3484

urban flower

DSC_3529 DSC_3543 dress (old): sonia rykiel for h&m (similar one here / different sonia rykiel dress here) / jacket: imperial (similar one here) / shoes: jeffrey campbell (same here on sale) / sunnies: marc by marc jacobs (same here) / bracelet: thomas sabo, tiffany & co / watch: fossil (same here)

wie samtweiche, zartrosa blütenblätter umhüllen die wolligen und gleichzeitig luftigen stofflagen meine silhouette und lassen mich als stadtblume – ähnlich einem hellen röschen auf der wiese  – durch die wiener innenstadt spazieren.
keine wurzeln, sondern meine jeffrey campbells verbinden mich mit dem asphalt der wiener innenstadt und tragen mich sicher und bequem durch die straßen.

bei meinem sommerlichen strickkleid handelt es sich in wirklichkeit keinesfalls um ein frischerblühtes röschen, sondern viel mehr um ein kleid aus der sonia rykiel kollektion für h&m aus dem jahr 2010! auch wenn sich mein geschmack verändert und entwickelt hat, so erleben manche stücke doch immer wieder ein comeback!
neu gestylt: lederjacke drüber, campbells dazu – willkommen im jahr 2015!

meine neuen shades habe ich euch bereits im letzten post präsentiert – auch heute leisteten sie wunderbare dienste und meine augen erblickten durch sie das eine oder andere schaufenster!

AUSSERDEM: ICH BIN GLEICH DAS BLUMENSTRÄUSSCHEN FÜR MEINEN BLOG!
URBAN.FASHION.DIARY FEIERT 1.GEBURTSTAG! DANKE FÜR´S LESEN! 🙂
___________________________________________

the wooly layers wrap my silhouette like soft, rosy blossoms. I feel like an urban flower walking through the city center of vienna.
instead of roots there are my jeffrey campbells, that carry me around in a very comfortable way.

this summerlike, knitted dress is not a freshly bloomed flower – it is a dress, that was designed by sonia rykiel for h&m in 2010! of course my taste has changed since then, but some pieces sometimes have their comback!
new look: leatherjacket, campbells – welcome to 2015!

when I went window shopping today, I looked through my new shades, I have already presented yesterday!

BESIDES: IT´S URBAN.FASHION.DIARY´S 1ST BIRTHDAY! THANKS FOR READING! 🙂

DSC_3578DSC_3604DSC_3597DSC_3629DSC_3606