urban.fashion.diary goes paris: la princesse monochrome

DSC_4081
skirt: topshop (same here) / t-shirt: y3 (similar one here) / bag: no name (similar one here) / shoes: shellys london (same here) / sunnies: marc by marc jacobs (similar one here)

das schwarz-weiße streifenmuster des dreiviertel langen rockes und das ebenso monochrome t-shirt mit riesen-aufdruck schreien in meinem augen nach leicht schief gerücktem schwarzen käppchen und baguette vor dem hintergrund des eiffelturms!
um dieses klischee nicht vollends zu erfüllen, verzichte ich auf diese aufmachung, schlüpfe in meine schwarzen flats und spaziere die champs elysée bis zum arc de triomphe entlang.

vor dem bunten treiben der stadt präsentiert sich das outfit in dezentem schwarz-weiß und sticht durch das großflächige muster allemal heraus.

disneyland paris muss leider auf die prinzessin in mir verzichten, doch baue ich mir kurzerhand luftschlösser und betrete hoheitsvoll den disneystore – verlasse ihn wieder mit einem kleinen, aber feinem mickey-maus-sackerl, das dem outfit noch einen kleinen farbklecks verpasst.

paris erweist sich jedenfalls als wunderbarer hintergrund, als altemberaubend schöne stadt, die alles zu bieten hat, was das herz begehrt, sodass ich mich wie eine disney-prinzessin fühle.
_____________________________________________

the black and white stripes of my skirt and the monochrome t-shirt with its huge print kind of call for a black cap and a baguette in front of the eiffel tower. I decided not to fulfil this cliché and so I walk along champs elysée down to arc de triomphe in my black flats.

in front of the colorful city this monochrome look with its pattern is eye-catching despite of the missing colors.

the little princess inside me enters the disneystore instead of disneyland and leaves it again with a funny little comic-shoppingbag, that gives a blur of color to the monochrome look.

paris is a wonderful background, a breathtaking city, that makes me feel like a disney-princess!

DSC_4076 DSC_4091 DSC_4113 DSC_4119 DSC_4094

Advertisements

urban.fashion.diary goes paris: la rose dans la cité de l´amour

DSC_3823
dress: h&m (similar one here) / shoes: esprit (same here on sale!) / bag: no name / bracelet: tiffany & co /watch: fossil

inmitten der stadt der liebe – und der mode – erblühen himmlische, rote rosen auf fließend schwarzem stoff. wie ein blümchen, das sich der sonne entgegen neigt, wende ich mich dem charme der stadt der romantik zu. ihrem zauber verfallen, schlendere ich in luftigen sandalen durch die straßen.

fasziniert von der seine, der weitläufigkeit der plätze und straßen und den wunderschönen gebäuden, halte ich all die bilder fest und greife nicht nur nach den sternen, sondern sogar nach dem eiffelturm. 🙂
________________________________________

in middle of town of love and fashion red roses bloom like crazy on the flowing black fabric of my dress. like a flower that tends to the sun, I turn toward the the city of romantic. fascinated by its charm, I walk around in my beloved sandals.

enchanted by the seine, all the beautiful places and streets and the impressive buildings, I make a note of all the wonderful things around me and actually I don´t only reach for the stars, but also for the top of eiffel tower. 🙂

DSC_3722 DSC_3736 DSC_3732 DSC_3752 DSC_3783 DSC_3777 DSC_3780 DSC_3817 DSC_3798 DSC_3822
DSC_4063

80s denim, lace & glitter

DSC_4182

shorts*: urban classics (same here) / tanktop*: urban classics (same here) / vest: cos (similar one here) / shoes: hegos (same here) / bag: no name (similar one here) / sunnies: dsquared² / bracelet: tiffany&co / necklace: cos (similar one here)

wie ein scheinwerfer beleuchten die glitzerschuhe die high-waist shorts im 80s stil. spitzenrosen als blickfang bilden die rückseite meines transparenten tank tops und geben jedem bandeau oder top – ob in strahlender farbe oder ton in ton ­- die möglichkeit fröhlich oder eben auch gräulich hindurchzuschimmern.

um dem ganzen eine brise lässigkeit zu verleihen, schlüpfe ich in eine schwarze oversized weste und fertig ist das gemütliche denim-outfit für einen spätsommertag im august.

ein weiterer kleiner funkel-akzent wird durch glitzer inmitten von perlmutt auf den fingernägeln gesetzt. der café latte lässt sich so gleich doppelt so gut in händen halten! 🙂

(*def-shop)
___________________________________
the high-waist shorts in 80s style are highlighted by the sparkling flats. bright colors or tones of grey can shimmer through the roses made out of lace on the back of my tank top.

the simple denim outfit is completed by an easygoing oversized vest.

in the middle of my pearly nails you find one more glittering highlight on my left hand, that reaches for a café latte. 🙂

(*def-shop)

DSC_4143 DSC_4183 DSC_4166 DSC_4175 DSC_4200 DSC_4193

have a coke!

DSC_3639skirt: cultura (skirts with details: here, here, here) / top: h&m (similar one here) / shoes: lazzarini (same here)

was ist erfrischender als ein zischendes coca cola mit zitronensaft an einem heißen sommertag?
möglicherweise sich ganz in das eisgekühlte kultgetränk zu hüllen? ich versuch´s mal im übertragenen sinne und schlüpfe in meinen 50s cola-rock und tanze im sonnenschein!

dieser post ist übrigens keineswegs von coca cola gesponsert (wobei das natürlich perfekt wäre 😉 ) und mein ziel ist es auch bestimmt nicht werbung für das süße, nicht allzu gesunde sprudelgetränk zu machen!

ich möchte euch diesen lustigen, laune machenden sommerrock mit all seinen details – coke buttons, stickerei, perlen, tüll und spitzensaum auf keinen fall vorenthalten! deshalb kombiniere ich ihn ruckzuck mit einem weißen spitzen-oberteil und mach´ bei der wahnsinnshitze die stadt unsicher.

tja und wenn ich durst bekomme…wer weiß…?
_______________________________________________________

what is more refreshing than an ice cold coke with lemon juice on a hot summer day?

maybe taking a bath in the freezing drink? probably that´s not a great idea – I prefer water. so instead of taking a coke-bath, I put on my 50s coke-skirt und dance in the sunshine.

this post is not sponsored by coca cola and it is not an advertisement either… 😉

I just want to present my funny, amusing summer-skirt with all its details – coke buttons, pearls, embroidery, tulle and a tuck made out of lace! that´s why I combined it with a white lace top and paint the town.

…and when I get thirsty – who knows…?

DSC_3602 DSC_3592 DSC_3621DSC_3638 DSC_3630 DSC_3626  DSC_3607

60s fantasy

DSC_3507dress: h&m (similar one here) / shoes: shoes made in heaven / jacket: no name / bag: fossil (same here)/ watch: fossil (same here) / bracelet: tiffany & co

hellblaue blütenpracht ziert den satt blauvioletten textilen hintergrund, der knieumspielend im sonnenlicht schwingt. auf der reise durch den fantasiegarten des 60s-angehauchten hängerchens stößt man auf den ein oder anderen farbton, der meinem kleiderschrank bislang gänzlich fremd war – rost- und orangetöne bringen eine neue farbfacette ins spiel und erheitern meine frühlings- bzw. sommergarderobe auf unbekannte weise.

um der sonne noch ein stückchen näher zu kommen, schlüpfte ich in meine wedges mit cut outs der letzten saison und lasse mich so von den sonnenstrahlen küssen.

alternativ trage ich das kleidchen auch gerne mit meinen flachen shellys, die  sich in den letzten wochen als absolute „schuh-allrounder“ erwiesen und  in meinem schrank (zur zeit zur gänze) die ballerinas ersetzen, die vor einem jahr das schuhwerk für alle fälle darstellten (siehe hier und hier). egal ob zu jeans, röcken oder kleidern – aktuell sind sie meine erste wahl, wenn es um bequeme und stylische schuhe für den alltag geht – was bedeutet: ihr werdet sie bestimmt noch öfter zu gesicht bekommen!

______________________

you can find lightblue blossoms on the bluish, knee-length dress, that is swinging in the warm sunlight and kind of reminds me of the 60s. on the journey through my little textile fantasy-garden you can see some colors, that are completely different from the rest of my clothes. tones of orange and red bring along a new facet and are coloring my wardrobe in some way.

my wedges with cut outs help me to be even closer to the sun!

i  also like my flat shellys with this dress: they seem to be true all-rounders and are currently replacing the ballerinas I used to wear last year very often. no matter if I´m wearing jeans, skirts or dresses, at the moment my shellys are the ones I pick, when I need comfortable, stylish shoes for everyday life – that means: you´ll see them again in the future! you can find them here and here.

DSC_3499 DSC_3526 DSC_3528 DSC_3483 DSC_3491 DSC_3466

stripes & dots

stripes & dots

schwarz-weiss-pink-54e21ab3c91f7

skirt with dots: marccain / skirt with stripes: tibi / skirt with stripes & dots: nymph dotty / blouse: only / bag: dkny / flats: philipp plein / black petticoat: marjo / white petticoat: krüger madl

schwarz-weiß röcke, wie sie mitte des 20. jahrhunderts auf der ein oder anderen hüfte saßen und mitsamt petticoat auf der tanzfläche durch die gegend gewirbelt wurden. um etwas farbe in die sache zu bringen, bieten sich quietsch-pinkfarbene flats allemal an!
also: schnappt euch die schrillen trolleys und begebt euch auf eine zeitreise zwischen retro und moderne! (wenn nur nicht alles so teuer wär´…aber hübsch anzusehen ist es trotzdem!)
_________________________

monochrome skirts like those, that were worn in the middle of the 20th century and swirled around on the dancefloor with a petticoat underneath. the flashy pink flats are perfect to add some color to the look!
so grab the eye-catching trolleys and travel through time between retro-style and modern times! (unfortunately it´s a very expensive outfit…but i enjoy looking at the picture! hope you like it!)

…new passion

crazy look

dress (ventcouvert), shoes (vagabond), bag (topshop), ring (dyrberg/kren)

gerade habe ich entdeckt, wie ich collagen aus meinen lieblingsteilen basteln und so styles kreieren kann. ich spiele gerade mit diesem tool wie ein kleines kind mit seinen neuen computerspielen und probiere allerhand aus, aber keine sorge – ich zeige euch jetzt nicht jede meiner kreationen. diese muss ich aber präsentieren, da ich so dermaßen begeistert bin von dem schwarzen lederkleid in kombination mit den – zugegebenerweise ziemlich verrückten – silber-glänzenden „goldstücken“, die das an sich schlichte kleid aufpeppen und so einen ganz besonderen look zaubern! über die schuhe denke ich gerade ernsthaft nach :)…lässt sich ja auch super mit meinem lederrock kombinieren!

____________

i just found out how to create collages and new styles by using pictures of my favorite pieces of clothing. now i´m playing with that tool like a child, but don´t worry – i won´t show everything to you i create. i want to present that look because i´m really crazy about it! it´s amazing how those shining pieces are pimping a more or less simple dress! i´m really thinking about buying those shoes! must have them! 🙂 they would go perfectly with my leather skirt!